Teflon™ Deutschland

Teflon™ Oberflächenschutz für Betonstein-Platten und -Pflaster

Staub, Nässe, Laub, Kaugummi, Reifenabrieb oder Flüssigkeiten wie Öl tragen dazu bei, dass Fußgängerzonen, Plätze und Parkplätze nach einiger Zeit oft nicht mehr schön aussehen. Im privaten Bereich kann es beim Grillen auf der Terrasse oder durch Öl-Leckagen in der Hofeinfahrt zu hässlichen Verunreinigungen kommen.

Feuchtigkeit kann das Wachstum von Algen und Moosen fördern und so auf Außenflächen einen deutlich sichtbaren Grünstich zur Folge haben oder zu Kalkausblühungen führen. Abhilfe schaffen hier mit Teflon™ Oberflächenschutz behandelte Betonsteinprodukte für den Außenbereich.

Funktionsweise

Je nach Ausführung verzögert bzw. verhindert der Teflon™ Oberflächenschutz das Eindringen von Flüssigkeiten und Schmutz in den Beton.

Bei einer Beschichtung mit Teflon™ Oberflächenschutz sind die Poren des Betons geschlossen. Die Flüssigkeit kann nicht in den Beton eindringen und verbleibt auf der Oberfläche.

Zudem besitzen mit dem Teflon™ Schutz versehene Flächen eine hohe Abrieb- und Strapazierfähigkeit. Sie sind unempfindlich gegenüber Frost und Tausalz sowie farbbeständig. Der Beton kann nicht ausblühen, und auch Grünstich verursachende Algen und Moose finden keinen Halt mehr. Verschmutzungen lassen sich in der Regel einfach mit einem Besen, Schrubber und Wasser oder einem Hochdruckreiniger entfernen.

Bezugsquelle

Ein umfassendes Angebot an Betonstein-Produkten mit Teflon™ Oberflächenschutz bietet die Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG., Heuchelheim/Gießen. Dort sind die folgenden Schutzvarianten erhältlich:

  • Grundschutz RSF 1: Unempfindlicher gegen Schmutz. 
  • Imprägnierung RSF 3: Verhindert schnelles Eindringen von Verschmutzungen in die Betonstruktur.
  • Beschichtung RSF 5: Zwei Schutzschichten für dauerhaften Schutz gegen Verschmutzungen. Pflegeleicht, sehr hohe Abriebfestigkeit, verhindert das Verblassen der Farben.

 

Betonsteine und- platten von Rinn mit Teflon™ Oberflächenschutz kommen an zahlreichen öffentlichen Plätzen und Fußgängerzonen, Bahnhöfen, Vergnügungsparks, Schwimmbädern sowie im Privatbereich für Hofeinfahrten, Terrassen und Gartenwege zum Einsatz.

Weitere Informationen: http://www.rinn.net/