Opteon™ XP40 (R-449A) Kältemittel

Opteon™ XP40 (R-449A) ist ein auf der Hydrofluorolefin(HFO)-Technologie basierendes ozonunschädliches Low-GWP-Ersatzkältemittel für R-404A/R-507A, R-407A/F und R-22 in Neuanlagen sowie für den Retrofit bestehender Systeme. Opteon™ XP40 besitzt ein Treibhauspotenzial von 1397 (Reduktion von 65 %) und ermöglicht Energieeinsparungen von 8 bis 12 % gegenüber R-404A/R-507A. Im Vergleich mit R-407A bietet Opteon™ XP40 verbesserte Leistungseigenschaften, eine ähnliche Kälteleistung sowie ein um 34 % geringeres Treibhauspotenzial.

Anwendungen

Gewerbekälte

  • Gewerbliche und industrielle Normal- und Tiefkühlanlagen
  • Gastronomie (z. B. Verflüssigungssätze)
  • Kühlhäuser und -lager
  • steckerfertige Geräte
  • Supermärkte
    - Verbundanlagen
    - Einzelanlagen
    - Kühl-/Tiefkühlzellen, Vorbereitungsräume usw

Kälteanlage

  • Direktverdampfung
  • Neuanlagen/Retrofit bestehender Systeme

Vorteile

  • geringes Treibhauspotenzial (Reduktion von 65 % gegenüber R-404A/R-507A)
  • um 8 bis 12 % verbesserte Energieeffizienz im Vergleich zu R-404A/R-507A
  • sicher und nicht entzündbar**
  • von großen Komponentenherstellern empfohlen
  • Alternative zu R-407 Kältemitteln für die Normal- und Tiefkühlung
  • kompatibel zu herkömmlichen Anlagendesigns/Schmiermitteln
  • höhere Effizienz im Vergleich zu CO2
  • umfassend in der Praxis getestet, keine Anlagenmodifikationen oder Austausch des Schmiermittels oder der Dichtungen notwendig***
  • nach Leckagen einfaches Nachfüllen möglich

  * gemäß Assessment Report 4 (AR4)
 ** Sicherheitsklasse ASHRAE A1
*** evtl. Anpassung der Überhitzung erforderlich

Eigenschaften

Opteon™ XP40: Eigenschaften

Voraussichtliche Leistungsdaten nach einer Umstellung

Die unten angeführten Daten stammen von einer Kühlvitrine mit Verflüssigungssatz, die von R-404A auf Opteon ™ XP40 umgestellt wurde. Einzige Veränderung: Das Expansionsventil wurde um 1,5 Umdrehungen zugedreht. Die Leistungsdaten für den Normal- und Tiefkühlbetrieb wurden gemäß ASHRAE-Standard 72-20052 bei zwei verschiedenen Umgebungstemperaturen ermittelt.

Beachten Sie, dass die Leistungsdaten einer bestimmten Kälteanlage von zahlreichen Faktoren abhängig sind, z. B. Anlagenparameter und Betriebsumgebung.

Opteon™ XP40 in der Presse